Site Visitor

Site Last Update and Selected Times

Guest Book

Vertical News Slider

Leiterin der Germanistischen Abteilung ist Dr.Ikbal Taha Yasin Al-Madhi

Im Jahre 1958 wurde der Zweig für die deutsche Sprache im „Hohen Sprachen-Institut“ mit einem rein deutschen Lehrkörper gegründet. Seinerzeit dauerte das Studium drei Jahre, wobei der Absolvent ein Diplom erhielt.

Im Studienjahr 1962/63 wurde das Hohe Sprachen-Institut in eine Sprachenfakultät mit einer Studienzeit von vier Jahren umgewandelt, wobei der Absolvent einen Bachelor of Arts erhielt.

Im Studienjahr 1970/71 wurde die Sprachenfakultät der Philosophischen Fakultät angeschlossen, sodass der Zweig für deutsche Sprache und Literatur zu einem Teil der Abteilung „Europäische Sprachen“ wurde.

Im Studienjahr 1987/88 machte sich dieser Zweig von den europäischen Sprachen unabhängig und wurde zur „Sektion Germanistik“ innerhalb der Sprachenfakultät, die genauso im Studienjahr 1987/88 gegründet wurde.

Im Studienjahr 1994/95 wurde an der Sprachenfakultät u. a. auch für Germanistik ein Abendstudium eingeführt, das infolge des Krieges im Jahre 2003 suspendiert und im Studienjahr 2009/10 wieder eingeführt wurde.

Ebenfalls im Studienjahr 1994/95 wurde ein postgraduales Studium für den Erhalt eines Magister-Zeugnisses in deutscher Sprache und Literatur eingeführt. Ein Jahr darauf wurde ein weiteres weiterführendes Studium für den Erhalt eines Hohen Diplom-Zeugnisses in Übersetzung eingeführt, das zwei Jahre in Anspruch nimmt; ein Vorbereitungsjahr und ein weiteres Jahr für die Anfertigung einer Übersetzung aus dem Deutschen ins Arabische.

Die Lehrpläne der Sektion Germanistik unterliegen bestimmten Normen, darunter:

-          Bewertung des irakischen Oberschulabsolventen, der an der Sektion Germanistik genauso wie an den anderen Sektionen der Sprachenfakultät akzeptiert werden soll;

-          Bedarf des Arbeitsmarktes an Hochschulabsolventen, darunter als Touristenführer sowie Beamte des öffentlichen und privaten Sektors;

-          Berücksichtigung der europäischen Normen und Reglements für die Unterrichtung von Fremdsprachen bei der Bewertung des theoretischen Niveaus der Unterrichtung der deutschen Sprache und Literatur;



User Login

Weather

Polling

Clock Box